Bitte schon jetzt vormerken :Die Landesdelegiertenversammlung der Senioren Union der CDU Brandenburg findet am DIENSTAG,den 26.Juni 2017 im Seminaris - Hotel in Potsdam statt !
Archiv
25.04.2017, 12:06 Uhr
Senioren-Union: Zweifel an der Sinnhaftigkeit des Doppelpasses für Deutschtürken

Der Bundesvorsitzende der Senioren-Union der CDU, Professor Otto Wulff, hat massive Zweifel
an der Sinnhaftigkeit des Doppelpasses für Deutschtürken geäußert. "Wenn eine große
Mehrheit der bei uns lebenden Deutschtürken im Referendum für die faktische
Entdemokratisierung ihrer Heimat stimmt, muss die Frage erlaubt sein, ob diese Wähler unsere
Grundwerte von Freiheit und Demokratie überhaupt respektieren", sagte Wulff am Mittwoch in
Berlin.
Wulff forderte ein klares Bekenntnis der hier lebenden Türken zur deutschen Verfassung. Der
Doppelpass sei möglicherweise ein Hindernis für Migranten aus der Türkei, ihre Identität als
Deutsche oder Türken zu finden. "Man kann nicht die Vorzüge der Demokratie in Deutschland
genießen und gleichzeitig für eine diktatorische Entwicklung in der Türkei eintreten."
Mit Erschrecken reagierte Wulff auf die hohen Zustimmungswerte mit teilweise über 70 Prozent
der abgegebenen Stimmen für das Referendum von Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan in
den Großstädten im Ruhrgebiet. "Wir müssen diese Menschen zurückgewinnen für die
demokratischen Werte in Deutschland." Wulff appellierte an die CDU, klare Position gegen den
Doppelpass zu beziehen. "Wer sich dauerhaft bei uns integrieren will, muss sich zu den
freiheitlichen Werten unserer Verfassung bekennen, was bei einem nicht unbeträchtlichen Teil
auch gelungen ist. Wer das nicht will und sich ideologisch Erdogan näher fühlt, sollte sich fragen,
warum er einen deutschen Pass besitzt und in Deutschland mit demokratischen Rechten leben
will, die ihm in der Türkei verwehrt wären."